TGV Eintracht Beilstein – Fußball Start ins Jahr 2021

Als erstes wünschen wir allen ein gutes und gesundes neues Jahr. Den Sport hat Corona und die daraus resultierenden Einschränkungen auch weiterhin im Griff – somit findet auch er nicht statt.

Es bedeutet aber gleichzeitig nicht, nur in Lethargie zu versinken und auch geistig einen Lockdown durchzuführen. So waren Jugendspieler aus unserer C Jugend (SGM-ABI) noch vor Weihnachten tätig und leisteten einen ehrenamtlichen Dienst bei den Corona Tests, die am 23/24.12.2020 in Oberstenfeld und Großbottwar vom DRK und dem MVZ Bottwar durchgeführt wurden.

Dort gaben sie gegen Spende FFP1 Masken aus, die ein Unternehmen aus der Region zur Verfügung gestellt hatte. Die Spenden gingen jeweils zu 50% an die DRK Orstvereine sowie an die  TGV Fußballjugend. Klasse Jungs für euren Einsatz und ein Dank an die Spender – immerhin konnte hier ein vierstelliger Betrag erzielt werden.  Ehrenamt  = Ehrenmann

Rückblick TGV Preisrätsel Monsterball

Nun, etwas mehr Teilnehmer hätten es sein können – aber am Ende freuen sich diejenigen, die gewonnen haben, und mit ihrem Ergebnis am nächsten dran waren. 

Der Ball ist aus 20 Fußbällen zusammengenäht und die Platzierungen waren wie folgt:

Platz 1 TGV Hoodie an  Mick Ellinger, Platz 2 an Tim Ellinger Platz 3 an Steffen Stromer jeweils ein Original TGV Fußballtrikot.  Hoffen wir, dass ihr es bald auch auf dem Platz wieder tragen könnt.

Ausblick Saison 2020/2021

Was gibt es Schöneres als einen Ball und Schnee auf dem Platz

 

Auch wenn der Ball derzeit ruht, so sind wir nicht untätig. Wie und wann wir wieder trainieren und auch Spiele ausrichten können, das liegt nicht in unseren Händen, aber was wir haben, wenn es losgeht. So haben wir unsere gut funktionierenden Hygienekonzepte in der Schublade, nehmen die wieder raus, und hoffen das alle: ob Erwachsene, AH als auch Kinder und Jugendspieler dann wieder mit demselben Elan an den Start gehen wie in der Vergangenheit.

„Wir freuen uns auf unser Wiedersehen“

Aber auch hier warten wir nicht auf die Signale von Politik und Sportverbänden, sondern haben bereits mit den Planungen für die restliche aber auch neue Saison 2021/22 begonnen. Es ist zwar nicht einfach, nur virtuell und elektronisch zu kommunizieren, aber es geht ums Machen – wir machen.

Wolfgang Behr

Abteilungsleiter – Fußball