TGV Beilstein – Türk. Obereisesheim 1:1 (1 :1)

TGV-Elf muss sich mit einem gerechten Remis gegen starke Gäste aus Obereisesheim zufrieden geben So. Auswärtsspiel in Talheim (14.30 Uhr)

Am Ende konnte unsere Elf zwar erneut nicht den erhofften “Heimdreier” einfahren musste aber unterm Strich die starke Leistung der Gäste anerkennen und somit auch mit dem Remis zufrieden sein. Gegen die offensiv starken Gäste wollte man mit frühem anlaufen sehr schnell ein wirksames Gegenmittel einsetzen und so kamen die Gäste auch meist nur durch gefährliche Distanzschüße zu Torchancen . Auf der anderen Seite besaß unsere Elf in der 5.Minute durch Flo Walcher der den Gäste Keeper Ekicic prüfte sowie durch einen Kopfball von Marc Schaubach erste Gelegenheiten . Bei den Gästen lief es wie bereits erwähnt nur aus der Distanz und so geriet unsere Elf auch recht unglücklich in Rückstand denn ob der Sonntagsschuß in der 25.Minute durch Djurakovac von der Unterkante der Latte hinter die Torlinie sprang lieferte den gesamten Nachmittag über Diskussionsstoff . Nach diesem Rückstand versuchte unsere Elf natürlich den Druck zu verstärken und möglichst noch vor dem Pausentee auszugleichen . Dies gelang dann auch verdientermaßen in der 44.Minute als nach einem feinen Zuspiel von Flo Krieger (erster Einsatz nach langer Krankheit ) Flo Walcher die Kugel sicher zum 1:1 verwandelte . Zu Beginn der zweiten 45 Minuten besaßen dann die Gäste einige vielversprechende Torchancen, die jedoch allesamt unser Keeper Chris Keck mit Bravour zunichtemachte . Es blieb spannend und beide Teams suchten fortan den Entscheid . Eine Megachance zur TGV-Führung vergab dabei Sinan in der 64.Minute als nach schöner Körpertäuschung sein Abschluss nur am Innenpfosten landete . Auch in der 74.Minute hatte Sinan nochmals das 2:1 auf dem Stiefel aber es bleib beim Remis .Die letzten Chancen bzw. Offensivbemühungen verpufften auf beiden Seiten und am Ende wurden die Punkte geteilt . Aufgrund der Spielstärke von Türkiyemspor konnte unsere Elf mit dem einen Punkt gut leben  . Nach diesem Hamsterprinzip gilt es nun auch in den letzten Partien vor der Winterpause noch einige Punkte einzufahren . Erste Gelegenheit dazu bietet sich am kommenden Sonntag, wenn die Reise zum TSV Talheim geht . Ein sicherlich schweres aber auch nicht unlösbares Auswärtsspiel . Dem TSV haben wir die letzten Jahre zuhause in Talheim oftmals größere Probleme verschafft .   Vorschau :

So. 11.11. Spiel in Talheim (14.30 Uhr)

So. 18.11. Heimspiel TSG Heilbronn (14.30 Uhr)

So. 25.11. frei

So. 2.12. in Eberstadt ( bereits 14 Uhr)

Presse Olaf Fries