I. Mannschaft: TGV Beilstein – TSV Löwenstein 0:1 (0:0)

TGV Beilstein – TSV Löwenstein 0:1  (0:0)

 

TGV-Elf scheitert gegen den Tabellendritten an ihrer eigenen Chancenverwertung -So. Gastspiel beim Aufstiegsanwärter in Talheim  (15 Uhr)

 

Bei optimalen frühlingshaften Bedingungen und einem satten grün im Langhansstadion haderte unsere Elf die 90 Minuten vollauf ebenbürdig mit dem Tabellendritten agierend am Ende einzig und allein an der eigenen an diesem Nachmittag sehr mangelhaften und schwachen Chancenverwertung . Bereits in der Anfangsphase und speziell nach 3 Minuten als Marc Schaubach nach einem Muth -Freistoß an TSV Keeper Overkamp scheiterte hätte das 1:0 bereits fallen können . Noch größer war die Chance in der 7.Min. als Felix nach einem tollen Paß von T.Muth allein auf den Torwart zuviel die Kugel aber nicht vorbeibrachte . In der 16.Min. versuchte es Abdel aus 20 Metern das Gästetor blieb jedoch vernagelt .Und weiter haderte unsere Elf mit dem Toranschluß so in der 21.Minute ( Abdel auf Felix ). Man sah unserer Elf die Spielfreude auf dem großen Rasenspielfeld an. Bis zu diesem Zeitpunkt sah man von den Gästen die mit einer Serie von 5 Siegen in Folge angereist waren recht wenig. Erst zm Ende der ersten Halbzeit so in der 28. und später in der 39.Minute als sich unser Keeper Chris Keck auszeichnen konnte kam der TSV gefährlich vor unser Tor. So ging es nach ausgeglichenen 45 Minuten mit einem torlosen Remis in die Kabinen.

 

 

Nach Wiederanpfiff hatte auch unsere Elf die erste Gelegenheit als Felix zum Solo ansetzte und gekonnt Thomas Muth bediente .Leider fehlte weiterhin die letzte Konsequenz beim Abschluß . Auch der Großchance in der 57.Minute nach einem schnellen Konter als Thomas Muth querlegte und Felix abermmals an Torwart Overkamp freistehend scheiterte durfte später nachgetrauert werden . Beide Teams suchten zwar weiterhin den Weg nach vorne und die Entscheidung doch die Durchschlagskraft war an diesem Nachmittag nicht die Stärke der Mannschaften . So war es bezeichnend, daß die Gäste in der 75.Minute praktisch zum Lucky Punch kamen ,schon vorher war wohl klar wer den ersten Treffer erzielen wird würde wohl als Sieger vom Platz gehen.

 

 

In der Schlußphase konnte unsere Elf auch nicht von einer nummerischen Überzahl profitieren als der TSV-ler Pfutterer mit rot nach überhartem Einsatz vom Feld mußte . Es war einfach ein Nachmittag an dem unsere Elf wohl noch Stunden hätte spielen können ohne zu treffen . Dies heißt es jetzt natürlich beim Gastspiel in Talheim am Sonntag wieder besser zu machen . Nur mit mehr Treffsicherheit aber natürlich auch mit Mut und Geschlossenheit wird es uns gelingen beim Aufstiegsanwärter etwas zu holen . In der Underdogrolle wird sich unsere Elf jedoch sicher wohlfühlen denn der Druck siegen zu müssen liegt ganz klar beim TSV Talheim .

 

Aufstellung : Keck-Bretz-Muth-Böttcher-Lebherz J.- Schuller-Schaubach-Cetinkaya (72.Plath)- Zürn(80. Schmidt)- Abdel(56. Ciccarello)
Jach- Arnold

 

 

Vorschau : So. 15.4. Spiel in Talheim (15 Uhr)
                    So. 22.4. Heimspiel gegen VFL Eberstadt (15 Uhr)  

 

Presse Olaf Fries