TGV Aktive Ergebnisse vom Sonntag 20.09.2020

I.Mannschaft:  TSV Erlenbach II-TGV Beilstein  2:1  (2:0)

 

Die Erste wacht in einem insgesamt schwachen Spiel zu spät auf und läßt unnötig die Punkte liegen  /So. 27.9. Heimspiel gegen SV Schozach 15 Uhr)

 

War das erfolgreiche Pokalspiel noch in den Köpfen oder woran lag es, daß unsere Elf trotz eindringlicher Warnung ihres Trainers sehr unsanft auf den Boden der Realität aufschlug . Auf jeden Fall hatte man die schlußendliche Niederlage sich einzig uns allein selbst zu zuschreiben. Besonders die erste Halbzeit war aus TGV Sicht sehr sehr mager unkonzentriert und fahrig geprägt von vielen Fehlpäßen. Zu keiner Zeit in den ersten 45 Minuten gelang es unserer Elf gegen den cleveren und giftigen Gegner die Spielkontrolle zu übernehmen. Nach einer Doppelchance in der 9. u. 10. Minute als jeweils der sehr gute TSV Keeper zur Stelle war ( gegen M.Kodal u. Abdel) hätte uns Elf in Führung gehen können jedoch folgte stattdessen nach einem direkt verwandelten Eckball die kalte Dusche und man lag 0.1 hinten. Nach einem weiteren Standard per direkt verwandeltem Freistoß in den Winkel erhöhten die TSV-ler gar auf 2:0 und nun galt es für unsere Elf ein wahrhaft dickes Brett zu bohren um das Spiel im zweiten Abschnitt noch zu drehen. Aber mit Wiederanpfiff und gleich drei Wechseln präsentierte sich die Elf von Mo Desteki nun wesentlich entschlossener und wollte das Blatt noch wenden .Es spielte nun praktisch nur noch unsere Elf und baute den Druck auf den man in der 1.Halbzeit gänzlich vermißte. In der 50.Minute nach einem Simsek Freistoß verhinderten die Fäuste des TSV Keepers einmal mehr den Anschlußtreffer. Dann in der 56.Minute endlich der Hoffnung bringende Anschlußtreffer als nach einem vom TW parierten K.Simsek Schuß am langen Eck Tom Hampl einköpfte. Nun war der Glaube an eine Wende endgültig zurück und in der letzten halben Stunde lag der Ausgleich gleich mehrmals in der Luft einzig die sich bietenden Torchancen ließ man ungenutzt . Auch die mangelhafte Chancenverwertung kostete uns diesmal die drei Zähler. In der 65. Minute M.kodal per Kopf ebenso in der 66.Minute mit einer weiteren Großchance .Auch in der 73.Minute fehlten nur wenige Zentimeter erneut durch M.Kodal und dann in der 77.Minute strich ein Schuß von T.Hampl nur haarscharf am Winkel vorbei .Eine vielbeinige Abwehr der Erlenbacher und fast permanente Zeitschinderei so brachten die Gastgeber die knappe Führung schließlich über die Zeit die Gründe für die Niederlage gilt es jedoch ausschließlich bei sich selbst zu suchen .Weitere Punktverluste wie diese sollte die Elf tunlichst vermeiden wenn das große Ziel in dieser Saison am Ende erreicht werden soll.

 

 

II.Mannschaft:  Aramäer II- TGV II    6:3   (2:0)

 

Tolle Moral bewies die Zweite die sich auch von einem zwei Torerückstand nicht aus der Bahn werfen ließ und zurückkam . Der Ausgleich zum 3:3 durch L.Plath versprühte zwischenzeitlich große Hoffnung jedoch machte man wieder zuviele leichte Fehler die am Ende das ersehnte Erfolgserlebnis platzen ließen.

 

 

Vorschau : So. 27.5. TGV I-SV Schozach  (15 Uhr)

 

Presse Olaf Fries