Spiel vom So 02.12.2018 VFL Eberstadt – TGV Beilstein 2:0 (0:0)

Die TGV-Elf kann in Eberstadt nicht nachlegen und muss nun auf die Rückserie hoffen- Winterpause bis 10. 3. Spiel in Neckarwestheim (15 Uhr) Im letzten Spiel vor der Winterpause wollte unsere Elf natürlich nochmals punkten und somit etwas die schwierige Tabellenposition verbessern wozu es am Ende leider nicht reichte . Nach den letzten guten Auftritten auswärts ging man durchaus positiv die Aufgabe an war jedoch auch diesmal wieder personell sehr dünn besetzt . Am kämpferischen Einsatz in dieser auf tiefem Geläuf stattfindenden Partie mangelte es unserer Elf nicht . Von Beginn an war das Team von Trainer Robert Berg präsent und man sah den Jungs den Willen an. Giftig in den Zweikämpfen stemmte man sich den Eberstädtern entgegen die jedoch recht schnell ob ihrer spielerischen Qualität Oberwasser gewannen und sich eine Reihe guter Möglichkeiten herausspielten . Hier war unser Keeper Damian Turm in der Schlacht und hielt unsere Elf bravourös im Spiel . Für Entlastung konnte unsere Elf in den ersten 45 Minuten kaum sorgen . Hier fehlte es an dem notwendigen spielerischen Potenzial man versuchte es immer wieder mit langen Bällen die jedoch zu ungenau meist versandeten . Nach einer von den Gastgebern diktierten ersten Halbzeit konnte unsere Elf trotzdem ein 0:0 mit in die Kabine retten . Nach Wiederanpfiff versuchte unsere Elf das Spiel etwas mehr nach vorne zu verlagern was dann im weiteren Verlauf der Zweiten 45 Minute auch besser gelang . Zunächst musste man jedoch früh in der 52.Minute den 0:1 Rückstand schlucken . Nach einem verdeckten Schuss aus der zweiten Reihe war unser Keeper auch machtlos. Mit zwei Distanzschüßen durch Marc Schaubach (57. u. 66.Min.) deutete unsere Elf an, dass man sich noch nicht geschlagen gab. Es fehlte jedoch offensiv einfach die Durchschlagskraft, um den VFL ernsthaft in Gefahr zu bringen . Bis zur 84.Minute durfte dennoch gehofft werden ,dann machten die Eberstädter nach einem Konter mit dem 2:0 den Deckel drauf und behielten diese wichtigen drei Punkte im eigenen Stadion. Wieder ging für unsere Elf ein wichtiges Spiel wie “zu oft in der Hinserie ” gegen einen Mitkonkurrenten verloren was sich in der Rückrunde tunlichst ändern sollte . Für die Elf gilt es nun nach der “erholsamen ” Winterpause sich intensiv auf eine sehr harte Rückrunde vorzubereiten . Hier gilt es  dann den Bock umzustoßen und sich den Klassenerhalt zu sichern . Dies wird der Elf jedoch nur mit dem erforderlichen Trainingsfleiß und engem Zusammenhalt in dieser schwierigen Saison des Umbruchs gelingen . Zunächst überwintert die Elf nun auf dem Relegationsplatz .

Vorschau :  

  • Sa.8.12. Weihnachtsfeier
  • Winterpause bis Mitte Januar
  • So. 10.3. Spiel in Neckarwestheim (15 Uhr)

Allen aktiven Spielern dem Trainer und Betreuerteam sowie unseren Sponsoren u. Fans wünschen wir ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie Alles Gute fürs neue Jahr . Man sieht sich im Langhansstadion . Presse Olaf Fries