I. Mannschaft: TSV Talheim – TGV Beilstein 1:1 (0:1)

TSV Talheim – TGV Beilstein 1:1 (0:1)

 

Die TGV-Elf bringt den Tabellenführer in große Schwierigkeiten und ergattert mit einer tollen Teamleistung einen hochverdienten Punkt -So. Heimspiel gegen den VFL Eberstadt (15 Uhr)

 

In der Underdog-Rolle angereist wollte unsere Elf es natürlich den favorisierten Gastgebern so schwer wir möglich machen und etwas zählbares mitnehmen. Mit einer überragenden taktisch klugen und geschlossenen Mannschaftsleistung entführte unsere Elf am Ende hochverdient einen Punkt beim Aufstiegsanwärter und war sogar einem nicht minder verdienten Sieg sehr nahe . Ein dickes Lob galt es von Trainer Robert Berg seinem Team nach dem Schlußpfiff auszusprechen denn unsere Elf bewies einmal mehr ,daß man mit einer konzentrierten und den taktischen Anweisungen folgenden Teamleistung jeden Gegner in der A1 vor große Probleme stellen kann . So erging es auch den Talheimern die am Ende über einen schmeichelhaften Punkt froh sein konnten . Wie immer sehr gut auf den Gegner von ihrem Coach eingestellt sah man den Beilsteinern von Beginn an ,daß man hier vor stattlicher Kulisse positiv überraschen  und am Ende auch zählbares mit auf die Heimreise nehmen wollte . Das Motto war klar vorgegeben man durfte die schnellen Spitzen der Talheimer nicht zum Zug kommen lassen und mußte den Gegner hoch anlaufen und frühzeitig attackieren . Dies gelang unserer Elf auch gut und über die 90 Minuten sehr diszipliniert womit die Talheimer durchweg ihre Probleme hatten. Die Elf hatte einen klaren Matchplan und arbeitete mustergültig dran. Nachdem man in der 15.Min. nach einer Ecke von Thomas Muth durch einen Kopfball von Davod Jach bereits eine vielversprechende Chance besaß wurde das gute und durchdachte Spiel der Langhansstädter in der 17.Min. frühzeitig belohnt .

 

 

Nach einer kurz ausgeführten Ecke von Felix Böttcher traf Maxi Schuller aus vollem Lauf zum 0:1 für unseren TGV . Während den Gastgebern weiterhin das Konzept fehlte besaß unsere Elf in der 26.Min. durch Felix nach einer weiteren Ecke von Muth bereits die Chance zum 0:2 . Auch in der 34.Min. durch D. Ciccarello u. 36.Min. Jörg Lebherz auf Thomas Muth hätten die TGV-ler noch vor dem Wechsel erhöhen können. Es ging dann mit der hochverdienten Führung für unsere Elf in die Pause. Auch nach Wiederbeginn glänzte unsere Elf mit einer spielerischen Überlegenheit und zwei weiteren guten Torchancen . In der 57. war es erneut Felix Böttcher der gefährlich vor TSV TW Sausenthaler auftauchte und in der 60.Min .besaß dann Abdel die Risenchance zum zweiten Treffer als er auf und davon ging und nur knapp am TSV Keeper scheiterte . Die Talheimer agierten auch zu diesem Zeitpunkt weiterhin einfallslos und kamen mit der TGV-Taktik überhaupt nicht klar

 

In der 77.Min eine weitere TGV-Chance durch Felix ,schade daß man nicht längst den Sack zum 0:2 zugemacht hatte. Der TSV versuchte es in den Schlußminuten mit der Brechstange und wurde kurz vor Schluß durch ein Duseltor von J.Bertsch noch unverdientermaßen mit dem 1:1 belohnt . So schrammte der Tabellenführer gerade noch so an einer Niederlage vorbei . Unsere Elf durfte sich vor allem über die gelungene und über 90 Minuten überragende ,sehr disziplinierte Teamleistung freuen . Mit dem Remis blieb man auch gegen das dritte Spitzenteam damit in der Rückserie ungeschlagen . Das Remis gilt es nun im folgenden Heimspiel gegen den VFL Eberstadt zu vergolden .

 

Aufstellung : Keck- Muth(46. Abdel)- Böttcher(88.Schaubach)- Jach-Jörg Lebherz(gelb)- Zürn-Ciccarello (62. Arber)-Schuller-Kai Lebherz-
Arnold- Cetinkaya

 

Vorschau : So. 22.4.Heimspiel gegen VFL Eberstadt (15 Uhr)
                  So. 29.4. Auswärtsspiel in Wüstenrot (13.15 Uhr)  

 

Presse Olaf Fries