I. Mannschaft: TGV Beilstein – VFL Eberstadt 1:2 (0:0)

TGV Beilstein – VFL Eberstadt 1:2 (0:0)

 

Die TGV-Elf versäumt es in der 1.Halbzeit für klare Verhältnisse zu sorgen und läßt die Gäste in der 92.Minute jubeln-So. 29.4. Spiel beim FV Wüstenrot ( bereits um 13.15 Uhr)

 

Bei strahlendem Sonnenschein schauten die TGV-ler nach dieser Partie gegen die unter Zugzwang angereisten Gäste aus Eberstadt ehr trübe drein. Die Begegnung erinnerte sehr stark an das letzte Heimspiel denn wieder war unsere Elf das bessere Team ging aber besonders in der ersten Halbzeit wieder sehr fahrlässig mit einer Vielzahl von Torchancen um und hätte hier bereits die Weichen auf Sieg stellen können bzw. müssen. Schon in der 2.Minute hätte man mit etwas mehr Konsequenz beim Abschluß eigentlich in Führung gehen müssen (Felix Böttcher). In der 8.Minute versuchte es Kai Lebherz aus der zweiten Reihe fand jedoch im guten Eberstädter TW Lucas John seinen Meister.

 

 

Und weiter erspielten sich nur unsere Jungs Torchancen wie in der 11. (Thomas Muth ) oder 18.Min. (Muth auf Abdel). Auch in der 20.Minute durch Felix Böttcher oder auch in der 23.Min. Marcel Zürn trifft nur auf die Latte  der Torjubel blieb leider aus . Auch die Riesenchance in der 35.Min. als Marcel Zürn nach einem Freistoß von T.Muth den Abpraller über das Tor jagte blieb ungenutzt . Es war wieder mal zum Haare raufen wie Chance um Chance versiebt wurde. Die Gäste konnten sich im gesamten Spiel und speziell vor der Pause keine einzige richtige Torchance herausspielen und durften mit dem torlosen Spielstand zur Pause sehr sehr zufrieden sein . Am Spielverlauf änderte sich von den Torchancen her auch nach Wiederanpfiff wenig nur daß die Großchancen durch unsere Elf etwas weniger wurden . 55.Min wieder war es Thomas Muth der für eine gute Szene sorgte allerdings wieder ohne Happy End . Bezeichnend für diesen Nachmittag und den Spielverlauif daß die Gäste dann unter tätiger Mithilfe unseres Teams durch ein Eigentor in der 63.Min in Führung gingen . Doch die Elf von Trainer Robert Berg schlug hier postwendend zurück und konnte durch Felix Böttcher nach Vorarbeit von Domenico und Marcel Zürn zum hoffnungsvollen 1:1 (66.Min.) ausgleichen .

 

 

In der Schlußphase drängte unsere Elf dann auf den Siegtreffer jedoch wurden die Aktionen auch ungenauer und defensiv ging die Ordnung etwas verloren was noch bittere Folgen haben sollte . Als sich alles im Langhansstadion schon auf ein Remis eingestellt hatte kamen die Gäste in der 92.Minute ein letztes Mal nach vorne und profitierten von eben der fehlenden Ordnung in der TGV Defensive zum 1:2 und sehr glücklichen Siegtreffer . Unsere Elf konnte sich ein weiteres Mal nicht für den betriebenen Aufwand belohnen  und sollte dies nun im Auswärtsspiel beim FV Wüstenrot am So. (Hinweis für anreisende Fans -Spielbeginn ist bereits um 13.15 Uhr) wieder besser machen . Mit drei Zählern in Wüstenrot könnte unsere Elf den wohl entscheidenden Schritt weg von Rang 14.(dem Relegationsplatz) machen .  Dazu Bedarf es aber einer genauso starken Leistung wie zuletzt in Talheim .

Aufstellung : Keck-Böttcher-Schuller-Jach-Plath-Lebherz K.- Lebherz J.  -Zürn-Abdel(46.Ciccarello)-Muth(60.Cetinkaya)-Schaubach(70.Arnold)

 

Vorschau :  So. 29.4. Spiel in Wüstenrot (13.15 Uhr)
                   So. 6.5.   Heimspiel gegen Ellhofen (15 Uhr)

 

Pressewart Olaf Fries