1/4 Finale Bezirkspokal TGV Beilstein – SC Ilsfeld 0:1 (0:0)

Die TGV-Elf hatte nach einer starken Vorstellung die Pokalüberraschung auf dem Fuß – der SCI benötigt am Ende einen Strafstoß um ins Halbfinale einzuziehen   – So. 16.8. bereits 1. Pokalrunde 20/21

Nach vielen coronabedingten Vorarbeiten war es endlich angerichtet und unsere Elf durfte mit viel Vorfreude im mit 100 Zuschauern ausverkauften Langhansstadion gegen den SC Ilsfeld im Viertelfinale des laufenden Bezirkspokals antreten.
Eines sei bereits an dieser Stelle erwähnt unsere Elf lieferte ein für die neue Runde sehr hoffnungsvoll stimmendes Match ab und verdiente sich ein großes Lob . Von Beginn an zeigten unsere Jungs keinerlei Respekt vor dem klassenhöheren Gegner versteckten sich nicht sondern spielten mit einer überzeugenden und disziplinierten Defensivarbeit nach vorne . Geschickt ließ man die Ilsfelder kommen um dann mit einem starken Pressing Ballgewinne zu erzielen und blitzschnell umzuschalten .
Schon in der Anfangsphase wurde so deutlich, daß dies für die Ilsfelder Gäste kein Spaziergang werden würde . Zweikampfstark , ziel – und selbstbewußt traten unsere Jungs auf wohlwissend um ihr eigenes spielerisches Vermögen . So machte das Spiel aus Beilsteiner Fansicht viel Freude . Nachdem der SCI nach 14 Minuten einen Alutreffer zu verbuchen hatte konnte auch unsere Elf eine gute Chance durch M.Kodal in der 28.Minute vorweisen . Auch in der 36.Min. besaß unser Neuzugang Mo Kodal wieder eine gute Gelegenheit . Noch vor der Pause wäre auch die TGV Führung möglich gewesen als K.Simsek einen Freistoß nur knapp am SCI Gehäuse vorbeizirkelte. Mit einem torlosen gerechten 0:0 ging es in die Kabinen . Auch im zweiten Abschnitt konnte sich der Favorit aus Ilsfeld nicht überzeugend in Szene setzen ,unsere Jungs hielten weiter konzentriert dagegen und verlangten den SC-lern alles ab. Ein Freistoß von M. Kodal in der 56.Minute und eine Glanzparade unseres Keepers C.Keck in der 59.Min. waren die nächsten Höhepunkte . Als es langsam bereits nach einer Verlängerung roch folgten in der 82. und 83 .Minute die beiden entscheidenden Szenen dieses Pokalkrimis . Zunächst ein toller Spielzug unserer Elf an dessen Ende M.Schuller mit einer Riesenchance zum Abschluß kam aber der Ilsfelder Keeper mit einer Glanztat den Beilsteiner Führungstreffer verhinderte . Hier lag die Pokalüberraschung zum greifen nahe . Dann im Gegenzug ein ungeschickter Klärungsversuch auf unserer Seite im Strafraum und der SCI nutzte diese Chance um per Strafstoß das 0:1 vorzulegen .  In der Schlußphase als unsere Elf nun alles auf eine Karte setzte geriet der SCI bei gleich mehreren Standards nochmals ins zittern schaukelte jedoch das knappe Resultat schließlich ins Ziel . Unsere Elf durfte sich trotz des sehr knappen Scheiterns jedoch auch nach dem Abpfiff feiern lassen und das vollkommen zu recht . Ein Spiel das aus Beilsteiner Sicht zum einem das Potential offenbarte was in unserer Elf bei 100% Einsatz steckt und zum anderen natürlich viel Vorfreude machte auf die neue Runde in der das Ziel nur eins sein kann … der Aufstieg !  Noch verbleiben 3 Wochen inkl. der ersten Pokalrunde um sich den letzten Schliff zu verpassen . Dann gilt es von Beginn an vollauf fokusiert das gemeinsame Ziel von Spiel zu Spiel  anzusteuern .


Bilder gibt es hier: https://photos.app.goo.gl/w6tSMN3b96XTztVB8



Presse Olaf Fries

die Spielentscheidende Szene 88 Minute